×

Statt Mathe lernen Uzner Schüler tanzen und singen

Die Uzner Oberstufenschüler erleben diese Tage einen Unterricht der besonderen Art: Sie üben sich im Standardtanz, Jazzgesang und in Rhythmik. Mit diesen Musik-Projekttagen wollen die Lehrer die Freude an Musik wecken und fördern.

Südostschweiz
Mittwoch, 19. März 2014, 20:12 Uhr

Uznach. – Für die über 200 Uzner «Oberstüfler» gilt von Dienstag bis Freitag ein anderer Stundenplan als gewöhnlich: An der Schule sind Musik-Projekttage. Statt Mathe und Englisch lernen die Jugendlichen an drei Tagen Singen, Tanzen und Rhythmus.

Aus jedem Themen-Block konnten sie sich für einen Kurs anmelden: Sie hatten die Wahl zwischen «Jazz, Gospel, Folk-Gesang», «Rock&Pop» und «Musical», Salsa- und Standardtanz. In durchmischten Workshop-Gruppen feilen die Jugendlichen mit externen Profis wie Wolfram Scharf an ihren Gesangs-, Tanz- und Rhythmusqualitäten. 

Schüler werden gefilmt

Am Donnerstagabend werden die Schüler allen Interessierten zeigen, was sie gelernt haben. Ab 18.30 Uhr singen und tanzen sie in der Turnhalle Haslen. Die Vorstellung ist aber nicht der einzige grosse Auftritt, den die Schüler haben. Am Freitag kommt nämlich ein professionelles Filmteam an der Schule vorbei. 

Die Schüler haben im Rhythmuskurs den sogenannten «Cup-Song» gelernt, ein Lied, das mit Plastikbechern musikalisch begleitet wird. Im Internet sind Filme dieses Becher-Liedes der Renner. Und schon bald wird darunter auch ein Film der Uzner Schüler zu finden sein. (pea)  

Kommentar schreiben

Kommentar senden