×

RhB-Strecke Chur–Arosa weiterhin gesperrt

Nach dem Steinschlag vom Mittwoch, 16. Oktober, oberhalb der Station Lüen dauert die Sperrung der RhB-Strecke Chur–Arosa bis auf Weiteres an.

Südostschweiz
Freitag, 18. Oktober 2013, 12:49 Uhr
Oberhalb der Station Lüen kommt es immer noch zu vereinzelten Steinabgängen.

Chur. – Auch zwei Tage nach dem Steinschlag («suedostschweiz.ch» berichtete) hat sich die Lage im Hang noch nicht beruhigt und es kommt immer noch zu vereinzelten Steinabgängen. Deshalb ist eine Begehung aus Sicherheitsgründen zurzeit nicht möglich.

In den kommenden Tagen werden Geologen versuchen, am Gleis einen Georadar zu installieren, der die Bewegungen des Hanges aufzeichnet. Die Fachleute erhoffen sich dadurch Erkenntnisse, die eine genauere Beurteilung der Lage und eine Prognose für weitere mögliche Massnahmen zulassen.

Mit einer Prognose über das weitere Vorgehen ist frühestens Mitte nächster Woche zu rechnen. Die Strecke Chur-Arosa bleibt gesperrt und es verkehren Ersatzbusse, wie die Rhätische Bahn am Freitag mitteilte. (so)

Kommentar schreiben

Kommentar senden