×

Olympia: Nun gehts mit Bündner Hilfe gegen München 2022

Die Bündner Olympiagegner kämpfen an neuen Fronten: Sie wollen mithelfen, Spiele im ganzen Alpenraum zu verhindern.

Südostschweiz
06.03.13 - 08:00 Uhr

Chur. – «Wir werden die Exponenten des Vereins Olympiakritisches Graubünden zu Veranstaltungen einladen», sagt Wolfgang Zängl, Olympiagegner aus Bayern. Beim Kampf gegen die Kandidatur von München für die Winterspiele 2022 setzen Zängl und seine Mitstreiter auch auf Erfahrungen aus dem Bündner Abstimmungskampf.

Auch bei den Bündner Olympia­gegnern ist der Elan ungebrochen. «Wir wollen das Thema warmhalten», betont Stefan Grass, Geschäftsführer des Verbands Bündner Umweltorganisationen. Allmählich formiere sich ein Alpenraum-weiter ­Widerstand ­gegen Olympia.

Olympiabefürworter brechen Zelte ab

Beim Verein XXIV. Olympische Winterspiele Graubünden 2022 werden derweil schon einmal bald die Zelte abgebrochen. Wie deren Mediensprecher Christian Gartmann sagt, geht es nun noch darum, die ­Archivierung und die Buchhaltung abzuschliessen. (obe/gmd)

Kommentieren

Kommentar senden
Mehr zu MEHR