×

Neue Züge auf dem Abstellgleis

Sie sind neu und topmodern. Aber sie fahren (noch) nicht: Die Inbetriebnahme der neuen Allegra-Triebzüge der Rhätischen Bahn (RhB) verzögert sich massiv.

Südostschweiz
Dienstag, 28. Mai 2013, 08:30 Uhr
Im Bahnhof von Reichenau ist zurzeit einer der neuen RhB-Triebzüge abgestellt.

Chur. – Wäre es nach dem Willen der Bündner Staatsbahn gegangen, würden die neuen Stammnetz-Triebzüge der RhB bereits heute auf ­der Strecke ­Thusis–Chur–Landquart–Schiers verkehren. Weil nach den ersten Tests aber die Fahreigenschaften optimiert und weitere technische Komponenten nachgebessert werden mussten, blieben die neuen Züge auf dem Abstellgleis stehen.

Inzwischen hat sich auch die Hoffnung der RhB, die Züge im Sommer in Betrieb nehmen zu können, zerschlagen. Der Grund: Die technische Abnahme der Züge durch das Bundesamt für Verkehr (BAV) ist sehr aufwendig und erfordert mehr Zeit.

Befristete Bewilligung verlängert

Die RhB lässt sich deswegen aber nicht aus der Ruhe bringen. Wie ­Mediensprecherin Yvonne Dünser auf Anfrage sagte, verlaufen die Arbeiten für die Inbetriebnahme der Züge «nach Plan». Und der Umstand, dass die Züge an gewissen Orten un­benutzt herumstünden, bedeute noch lange nicht, dass sie defekt seien.

Mittlerweile hat das BAV die ­befristete Bewilligung für den so­genannten «Ertüchtigungsbetrieb» bis Januar 2014 verlängert. Die definitive Betriebsbewilligung wird erst erteilt, wenn die RhB den Nachweis einer langfristigen Nachhaltigkeit im Betrieb erbracht hat. (be)

Kommentar schreiben

Kommentar senden