×

Förderband steckt nach Überholmanöver in Wohnmobil

Bei einem Unfall in Triesen ist am Samstagabend Sachschaden an einem Wohnmobil entstanden. Nach einem Überholmanöver steckte ein an einem Traktor angehängtes Förderband im Fahrzeug.

Südostschweiz
Montag, 12. Mai 2014, 11:54 Uhr

Triesen. – Der Unfall ereignete sich am Samstag um 17.45 Uhr in Triesen. Eine Lenkerin eins Wohnmobiles fuhr laut einer Mitteilung der Landespolizei des Fürstentums Liechtenstein vom Montag auf der Landstrasse Richtung Balzers. Dabei beabsichtigte sie einen vor ihr fahrenden Traktor mit angehängtem Förderband zu überholen.

Beim Überholmanöver kam es zur Kollision zwischen den beiden Fahrzeugen, wodurch ein Teil des Förderbandes im Wohnmobil stecken blieb. Laut der Mitteilung entstand Sachschaden, verletzt wurde niemand. (so)

Kommentar schreiben

Kommentar senden