×

Ferienbeginn: Camper stürmen die Plätze im Linthgebiet

Den Campingplätzen in der Region blüht ein anstrengender Sommer. Schon jetzt sind fast alle Plätze ausgebucht. Nur einer hat noch Reserven.

Südostschweiz
Samstag, 07. Juli 2012, 20:00 Uhr
Dicht an dicht: Die Zeltstadt im Strandbad Stampf in Rapperswil-Jona.

Uznach. – «Schon alles ausgebucht.» «Höchstens noch 2,3 Touristenplätze frei.» «Wir müssen schon Leute abweisen.» Das Gerangel um freie Campinglätze ist in der Region in vollem Gange. Von Rapperswil-Jona bis zum Walensee sind sich die Platzbetreiber einig: Eine so hohe Nachfrage wie in diesem Jahr hatten sie noch nie. Wer einen Campingplatz im Linthgebiet will, braucht Glück. Eine Umfrage der «Südostschweiz» zeigt, dass Campingplätze weggehen, wie warme Semmeln. Nur das Strandbad Stampf hat noch erwähnenswerte Kapazitäten für Kurzzeitcamper – weil die Dauergäste nach der langwierigen Sanierung erst langsam wieder kommen. Deshalb können Tagescamper auf die leeren Saisonplätze ausweichen.

Lützelau: Ab sofort Reservationen

«Wir hatten schon sehr viele Camper, obwohl das Wetter noch nicht über einen längeren Zeitraum gut war», sagt Joe Kunz, Pächter auf der Insel Lützelau. Bisher habe er zwar ohne Reservationen planen können. Ab sofort müssen Campingplätze auf der Lützelau aber reserviert werden. «Damit wir niemanden abweisen müssen», sagt Kunz. Das Beispiel zeigt eindrücklich: Wenn das Wetter erst wirklich gut wird, wird es eng auf den Campingplätzen. (wm)

Kommentar schreiben

Kommentar senden