×

Chur hat eine neue Wirtschaftsschule

Im August nimmt die Höhere Wirtschaftsschule Graubünden den Betrieb auf. Nebst mehreren Studiengängen sollen auch 120 Einzelmodule angeboten werden.

Südostschweiz
Dienstag, 25. Februar 2014, 14:52 Uhr
Marcel Brändli, Petra Margadant, Ruedi Patt und Martin Bundi (von links) anlässlich der Pressekonferenz der Höheren Wirtschaftsschule Graubünden.

Chur. – Mit einer Medienpräsentation hat sich am Dienstag die Höhere Wirtschaftsschule Graubünden (HWS) vorgestellt. Ab kommenden August bietet sie Studiengänge zu eidgenössischen Berufsprüfungen und Verbandsprüfungen sowie zu internen Zertifikatsprüfungen an. Nebst den Studiengängen sollen zudem 120 frei kombinierbare Einzelmodule angeboten werden.

Infoabende an jedem Montag

Ihren Sitz hat die HWS an der Comercialstrasse 23 – also vis-à-vis der bestehenden HTW. In Konkurrenz sieht man sich indes nicht, wie Verwaltungsratspräsident Martin Bundi sagte. Im Gegensatz zur HTW sei die HWS keine Fachhochschule und richte sich primär an Leute, die bereits ein Studium oder eine Berufsausbildung mitbringen, «ihren Rucksack» aber erweitern möchten. Interessierte können sich ab sofort jeweils montags ab 19 Uhr an der Comercialstrasse 23 selbst ein Bild machen. (gmd)  

Kommentar schreiben

Kommentar senden