×

«Buy'n'help» – eine Website für barmherzige Käufer

Blumen kaufen, eine Reise nach Italien buchen und ein neues Sofa bestellen: Auf der Website www.buynhelp.ch wird nicht nur geshoppt, sondern gleichzeitig auch gespendet. Mitgründer ist ein Grüscher.

Südostschweiz
Mittwoch, 16. November 2011, 07:30 Uhr
Der Grüscher Roman Hess (rechts) und sein Kollege Silvan Gründler klicken durch ihre Website www.buynhelp.ch.

Chur. – Der Reiseveranstalter Kuoni, die Warenhauskette Manor, das Modeunternehmen Charles Vögele, der Blumenlieferservice Fleurop: Wer auf der Website www.buynhelp.ch surft, findet Firmennamen, die schweizweit bekannt sind.

Der Clou: «Buy'n'help» ist nicht nur ein einfaches Shopping-Portal, sondern auch ein Verein, der anderen Vereinen finanziell unter die Arme greifen will. Kauft man über «Buy'n'help» ein Produkt, wird ein Teil des Kaufpreises gleichzeitig an einen Verein oder eine gemeinnützige Institution gespendet.

Bündner gesucht

Auf Spenden angewiesene Organisationen wie Amnesty International, das Rote Kreuz und Terre des Hommes sind bereits an «Buy'n'help» angeschlossen. «Man kann aber genauso gut für seinen Lieblings-Fussballclub oder den Quartierverein spenden», sagt der Grüscher Roman Hess, Mitbegründer des Projekts.

Dazu braucht es aber Vereine, die mitmachen. Und diese suchen Hess und seine Kollegen Silvan Gründler und Florian Prokop derzeit in Graubünden. (tja)

Kommentar schreiben

Kommentar senden