×

Blauzungenkrankheit – kein Impfzwang mehr

Der Bündner Kantonstierarzt Rolf Hanimann begrüsst die geplante Aufhebung des Impfzwangs gegen die Blauzungenkrankheit durch das Bundesamt für Veterinärwesen.

Südostschweiz
Mittwoch, 20. Oktober 2010, 09:20 Uhr
Kantonstierarzt Rolf Hanimann begrüsst die geplante Aufhebung des Impfzwangs gegen die Blauzungenkrankheit.

Chur/Bern. – Nach dem dreijährigen Impfobligatorium sei die Tierseuche in der Schweiz kein Thema mehr. Eine halbherzige Weiterführung des Impfzwangs im kommenden Jahr mit verschiedenen Ausnahmebewilligungen hätte keinen Sinn gemacht, sagt der Bündner Kantonstierarzt Rolf Hanimann.

Auf privater Basis

Wer seine Tiere allerdings trotzdem gegen die Tierseuche impfen lassen will, kann dies weiterhin tun, allerdings auf privater Basis. Laut Hanimann koste dies rund acht bis zwölf Franken pro Injektion. (be)

Mehr dazu in der «Südostschweiz» von heute.

Kommentar schreiben

Kommentar senden