×

Auf der A28 angetrunken in ein Wohnmobil geknallt

Auf der Nationalstrasse A28 zwischen dem Chlustunnel und Grüsch hat sich am Sonntagabend ein Verkehrsunfall ereignet. Ein Personenwagen kollidierte mit dem Anhänger eines Wohnmobils. Eine Person wurde zur Kontrolle ins Spital gebracht.

Südostschweiz
Montag, 30. September 2013, 09:50 Uhr
Beim Unfall wurde eine Person verletzt.

Grüsch. – Die Lenkerin des Personenwagens fuhr am Sonntag kurz vor 20 Uhr von Schiers Richtung Landquart. Kurz vor dem Chlustunnel geriet sie auf die Gegenfahrbahn und kollidierte seitlich-frontal mit dem Anhänger des entgegenkommenden Wohnmobils. Auf diesem Anhänger wurde laut einer Mitteilung der Kantonspolizei Graubünden ein Kleinwagen transportiert.

Die 50-jährige Lenkerin des Personenwagens wurde zur Kontrolle ins Spital Schiers gebracht. Der Atemalkoholtest fiel bei ihr positiv aus, es wurde eine Blutprobe angeordnet. Die beiden Personen im Wohnmobil blieben unverletzt. Am Personenwagen, am Anhänger und am Kleinwagen auf dem Anhänger entstand zum Teil erheblicher Sachschaden.

Die A28 war laut der Mitteilung während zwei Stunden teilweise gesperrt und teilweise einspurig befahrbar. Der Verkehr Richtung Landquart wurde über die Kantonsstrasse umgeleitet. Es kam zu Verkehrsbehinderungen. (so)

Kommentar schreiben

Kommentar senden