×

Aroser Fussgängerüberführung vor der Vollendung

Die neue Passerelle am Bahnhof von Arosa nimmt Gestalt an. Mitte Dezember wir das Werk eröffnet. Baulich war eine schwierige Aufgabe zu lösen; das Resultat kann sich aber sehen lassen.

Südostschweiz
Mittwoch, 12. November 2014, 19:16 Uhr
Innen und aussen wird sich die Aroser Passerelle Mitte Dezember präsentieren wie auf der Visualisierung.

Chur/Arosa. – Aus Stahlfachwerk auf einem Betonsockel gebaut, wirkt die neue Passerelle am Bahnhof Arosa fast filigran. Bis zur Fertigstellung des Bauwerks waren aber viele Hürden zu nehmen. So musste vorwiegend in der Nacht gearbeitet werden, weil der Strom der Fahrleitungen der Rhätischen Bahn abgestellt werden musste. Auch der Transport der vorgefertigten Stahlelemente von Cazis nach Arosa musste generalstabsmässig geplant werden.

Abschluss der Verschönerungsarbeiten

Derzeit ist unter anderem noch die spektakuläre Decke der Passerelle im Bau. Wenn der Übergang vom Bahnhof zur Bergbahn eröffnet wird, ist eine Rundum-Erneuerung der Arosa-Linie abgeschlossen. Die Linie existiert seit genau 100 Jahren. (obe)

Kommentar schreiben

Kommentar senden