×

20 000 Franken für gute Kinderbetreuung

Am Tag des Kindes, dem 20. November, hat die Pestalozzi-Stiftung zum ersten Mal den mit 20 000 Franken dotierten Frühförderungspreis für Schweizer Berggebiete vergeben. Mit dem Preis ausgezeichnet wurde die Chüra d'uffants Engiadina Bassa in Scuol.

Südostschweiz
Mittwoch, 20. November 2013, 19:00 Uhr
In der Canorta Villa Milla hilft die vierjährige Lina dem kleinen Tim auf ihre eigene Art, den Platz im Morgenkreis zu finden.

Scuol. – Der Verein wurde gemäss Medienmitteilung für seinen «wertvollen Beitrag zur frühen Bildung, Betreuung und Erziehung für Kinder im Unterengadin» gewürdigt. Über zwanzig Institutionen der Frühförderung in den Berggebieten hatten sich für den neuen Preis der Pestalozzi-Stiftung beworben.

Die eingereichten Projekte stammen aus allen vier Sprachregionen der Schweiz. Das grosse Echo zeigt gemäss Pestalozzi-Stiftung, «dass in den Berggebieten, dank grossem ehrenamtlichen Engagement, bereits wichtige Pionierarbeit geleistet wurde und qualitativ wertvolle Initiativen zur frühen Förderung vorhanden sind». Die Chüra d'uffants Engiadina Bassa will das Preisgeld in die Weiterbildung der Betreuerinnen stecken. (fh)

Kommentar schreiben

Kommentar senden