×

Erfolglose Massenbefischung am Zervreilasee

Die geplante Massenbefischung am Zervreilasee oberhalb von Vals lief bisher nicht wie geplant. Zwei Tonnen Fisch sollten aus dem See gefischt werden. Rund 100 Kilogramm lautet die Ausbeute bis jetzt.

Der Stausee Zervreila bei Vals muss nämlich saniert werden. Das bringt grossen Aufwand mit sich - wegen der Bauarbeiten muss der See im Jahr 2018 abgesenkt werden. Die Fische im See würden die zwei Monate andauernden Arbeiten wohl nicht überleben und einen qualvollen Tod erleiden. Letzte Nacht wollte man möglichst viele Fische deshalb schon abfischen: mit wenig Erfolg!