×

Für Wintergäste sollen einheitliche Regeln gelten

Graubünden und benachbarte Tourismusregionen haben eine sogenannte Covid-19-Charta unterschrieben. Mit dieser Übereinkunft sollen sich Wintergäste länderübergreifend orientieren können.

Kommende Wintersaison: Ginge es nach den Tourismusverbänden der Alpenregionen, gäbe es längst einheitliche, grenzüberschreitende Regelungen betreffend Sicherheitsmassnahmen.
ARCHIV

Tourismusvertreter von alpinen Wintersportregionen aus der Schweiz, Österreich, Deutschland und Italien wollen ihre Zusammenarbeit auf die kommende Wintersaison hin verstärken. Sie haben deshalb eine sogenannte «Covid-19-Charta» ausgearbeitet. Diese Absichtserklärung wurde von Organisationen aus vier Alpenländern unterzeichnet – auch von Graubünden. Das berichtete die «Sonntagszeitung».

Ziel dieser Covid-Charta ist es, durch ein koordiniertes Auftreten grenzübergreifend für Klarheit und Vereinheitlichung zu sorgen.

image-abo

Jetzt weiterlesen?

Noch kein Abonnent?

Dann kaufen Sie einen Tagespass oder wählen Sie eines unserer Abonnemente aus.

Tagespass CHF 1.50

Zugang zu allen News.

Jetzt kaufen

Abo ab CHF 15.00/Mt.

Täglich auf allen digitalen Geräten.

Jetzt abonnieren

Bereits Abonnent?

Dann schnell einloggen oder registrieren.