×

Lenzerheide Bergbahnen mit Gewinn

Die Lenzerheide Bergbahnen schliessen das Geschäftsjahr trotz verkürzter Saison mit einem Gewinn von knapp 245'000 Franken. Die Wintersaison endete wegen der Corona-Pandemie Mitte März und damit einen Monat früher als geplant.

Südostschweiz
Donnerstag, 03. September 2020, 17:29 Uhr Trotz verkürzter Wintersaison
Die Wintersaison endete wegen der Corona-Pandemie einen Monat früher als üblich.
Olivia Item / OLIVIA ITEM

«Wir sind mit einem zwar schmerzenden, aber nicht allzu blauen Auge davongekommen», schreibt Peter Engler, CEO der Lenzerheide Bergbahnen AG (LBB AG), im aktuellen Geschäftsbericht. Erzielt wurde ein Gewinn von knapp 245'000 Franken. Der Verkehrsertrag sank infolge der verkürzten Wintersaison um 4,5 Prozent, die Ersteintritte für Arosa Lenzerheide um 13,2 Prozent. Mit Blick auf das nach wie vor erfolgreiche Sommergeschäft sowie die rekordverdächtigen Umsatz- und Gästezahlen bis Mitte März, spricht die LBB AG von einem soliden Geschäftsergebnis.

Starkes Online Geschäft

Die Wintersaison endete aufgrund der behördlichen Anweisung abrupt und rund einen Monat früher als üblich. Dass das Geschäftsergebnis dennoch positiv ausfiel, ist laut Angaben Lenzerheide Bergbahnen auch auf den guten Saisonstart zurückzuführen. Während den Weihnachtsfeiertagen und im Februar seien rekordverdächtige Umsatz- und Gästezahlen erreicht worden.

Bewährt hätten sich auch die Einführung der dynamischen Preise vor drei Jahren, heisst es im Geschäftsbericht. Dadurch wurden mehr Skikarten im Onlineverkauf abgesetzt. Im letzten Geschäftsjahr seien bereits über die Hälfte der Tages- und Mehrtageskarten online verkauft worden.

Aufgrund der aktuellen Lage findet die Generalversammlung im geschlossenen Rahmen statt.

Kommentar schreiben

Kommentar senden