×

Via Glaralpina wird kurz zur Via SAC

Rund 100 kleine und grosse Bergsteigerinnen und Bergsteiger haben den Kanton Glarus umrundet. Die SAC Frauen gleich eine Woche lang.

Freude und Spannung: Stephanie Lienhard (vorn) und Lukas Hüssi steigen vom Bocktschingel ab – die Wolke bleibt harmlos.
Urs Rast

Die Via Glaralpina, die vor einem Jahr eröffnet wurde, führt rund 230 Kilometer weit rund um den Kanton Glarus. Macht man alle Etappen dieses Gebirgswanderwegs, so sind laut den Glarner Wanderwegen 18 500 Höhenmeter Auf- und Abstieg zu bewältigen. Eine Leistung, die rund 100 Teilnehmerinnen und Teilnehmer des SAC Tödi letzte Woche x-fach miteinander geboten haben.

image-abo

Jetzt weiterlesen?

Noch kein Abonnent?

Dann kaufen Sie einen Tagespass oder wählen Sie eines unserer Abonnemente aus.

Tagespass CHF 1.50

Zugang zu allen News.

Jetzt kaufen

Abo ab CHF 15.00/Mt.

Täglich auf allen digitalen Geräten.

Jetzt abonnieren

Bereits Abonnent?

Dann schnell einloggen oder registrieren.