×

Erste Wellness-Jugi im Kanton: Rohbau steht

Die Gemeinde Laax hat gestern zur Aufrichte des neuen «Wellnesshostel 3000» geladen. Das nun angegliederte Bad Aua Grava wurde dabei grundsaniert.

Im März letzten Jahres öffnete das alte Hallenbad Aua Grava in Laax zum letzten Mal seine Tore. Nach über 37 Jahren Betrieb bestand Handlungsbedarf. Das jährliche Betriebsdefizit lag zu hoch, die heutigen Anforderungen an ein modernes Bad konnten nicht mehr erfüllt werden. Die Gemeinde entschied sich, das Bad generalsaniert wiederzueröffnen – in Kombination mit dem ersten Wellnesshostel Graubündens. Gestern Mittag luden die Bauherrin Laax und der neue Betreiber Verein Schweizer Jugendherbergen zum Richtfest.

image-abo

Jetzt weiterlesen?

Noch kein Abonnent?

Dann kaufen Sie einen Tagespass oder wählen Sie eines unserer Abonnemente aus.

Tagespass CHF 1.50

Zugang zu allen News.

Jetzt kaufen

Abo ab CHF 15.00/Mt.

Täglich auf allen digitalen Geräten.

Jetzt abonnieren

Bereits Abonnent?

Dann schnell einloggen oder registrieren.