×

Chur Tourismus bringt seine Gäste hinter Gitter

Seit Samstag sind Stadtführungen mit mehr als vier Personen wieder erlaubt. Pünktlich zum Start der Sommersaison winken den Gästen von Chur Tourismus vier neue Themenführungen in Chur.

Über 100 Führungen mussten während der coronabedingten Betriebspause der Veranstaltungen von Chur Tourismus abgesagt werden. Seit vergangenem Samstag dürfen nun wieder mehr als vier Personen an einer Stadtführung durch Chur teilnehmen. Dies ist für Leonie Liesch, Direktorin von Chur Tourismus, ein wichtiger Schritt in Richtung Normalität: «Die Ausfälle unserer Stadtführungen sind sehr bitter für uns. Es gab massive Umsatzverluste.» So konnten im Mai nur noch zehn Prozent der sonstigen Umsätze durch Stadtführungen generiert werden.

image-abo

Jetzt weiterlesen?

Noch kein Abonnent?

Dann kaufen Sie einen Tagespass oder wählen Sie eines unserer Abonnemente aus.

Tagespass CHF 1.50

Zugang zu allen News.

Jetzt kaufen

Abo ab CHF 15.00/Mt.

Täglich auf allen digitalen Geräten.

Jetzt abonnieren

Bereits Abonnent?

Dann schnell einloggen oder registrieren.