×

Kleine Tourismus-Oasen, die am Seil hängen

Was haben Feldis, Braggio und die Fanaser Maiensässe gemeinsam? Überall hin führt eine Seilbahn. Alle leben vom Tourismus. Und gerade pfuscht «Corona» in die Saisoneröffnung.

Die Fahrt mit der Luftseilbahn von Rhäzüns nach Feldis, hoch über dem Rhein, ist atemberaubend. Nicht minder attraktiv ist die Sesselbahn von Feldis nach Mutta. Im Sommer bevölkern Wanderer und Mountainbiker die Gegend. Im Winter sind es vorwiegend Familien, die im kleinen, aber feinen Skigebiet unterwegs sind. Der Tourismus ist neben der Landwirtschaft der wichtigste Wirtschaftszweig im Dorf.

image-abo

Jetzt weiterlesen?

Noch kein Abonnent?

Dann kaufen Sie einen Tagespass oder wählen Sie eines unserer Abonnemente aus.

Tagespass CHF 1.50

Zugang zu allen News.

Jetzt kaufen

Abo ab CHF 15.00/Mt.

Täglich auf allen digitalen Geräten.

Jetzt abonnieren

Bereits Abonnent?

Dann schnell einloggen oder registrieren.