×

Hotelplan-Gruppe setzt Reiseprogramm bis 19. April 2020 aus

Wegen der Coronavirus-Krise setzt der Reiseveranstalter Hotelplan das Reiseprogramm in der Schweiz bis einschliesslich 19. April 2020 aus.

Agentur
sda
Dienstag, 17. März 2020, 12:21 Uhr Zürich
Wer bei Hotelplan für die nächsten Wochen eine Pauschalreise gebucht hat - zum Beispiel eine Städtereise nach Kopenhagen - gebucht hat, kann diese kostenlos annulieren. (KEYSTONE/Georgios Kefalas)
Wer bei Hotelplan für die nächsten Wochen eine Pauschalreise gebucht hat - zum Beispiel eine Städtereise nach Kopenhagen - gebucht hat, kann diese kostenlos annulieren. (KEYSTONE/Georgios Kefalas)
KEYSTONE/GEORGIOS KEFALAS

Alle bereits gebuchten Pauschalreisen würden bis zum genannten Datum kostenlos annulliert oder umgebucht, teilte die Hotelplan-Gruppe am Dienstag mit.

Die gleiche Regelung gelte für bereits gebuchte Ferienwohnungen oder Ferienhäuser von Interhome und Interchalet weltweit. «Für Einzelleistungen gelten die Annullations- und Umbuchungsbedingungen der Leistungsträger. So sind zum Beispiel für Nur-Flüge die Bedingungen der Airlines relevant», schrieb die Migros-Reisetochter weiter.

«Aufgrund der neusten Entwicklungen weltweit haben wir die aus unserer Sicht kundenfreundlichste Position eingenommen und haben uns entschieden, Auseinandersetzungen für Kompensationen mit unseren Leistungsträgern und nicht mit unseren Kunden zu führen. Wir machen dies, obschon bis jetzt noch keine Direktive existiert, um in der unübersichtlichen Situation für unsere Kunden Klarheit zu schaffen», erklärte Hotelplan-Gruppenchef Thomas Stirnimann.

Kommentar schreiben

Kommentar senden