×

«Das Bogn Engiadina kann im Wellness-Markt mithalten»

Seit bald 100 Tagen hat das Bogn Engiadina in Scuol einen neuen Direktor. Claudio Duschletta spricht im Interview über das Entwicklungspotenzial der grössten Badeanlage im Kanton.

Seit 100 Tagen hat das Bogn Engiadina Scuol einen neuen Direktor. Claudio Duschletta war zuletzt als Gemeindeschreiber in Zuoz tätig und ist im Unterengadin vor allem als OK-Präsident des Nationalpark-Bikemarathons bekannt. Seit dem 1. November 2019 führt der diplomierte Tourismusfachmann einen Betrieb mit über 70 Mitarbeitern und einem Jahresbudget von vier Millionen Franken.

Herr Duschletta, wie ist der Start unter neuer Leitung gelungen?

image-abo

Jetzt weiterlesen?

Noch kein Abonnent?

Dann kaufen Sie einen Tagespass oder wählen Sie eines unserer Abonnemente aus.

Tagespass CHF 1.50

Zugang zu allen News.

Jetzt kaufen

Abo ab CHF 15.00/Mt.

Täglich auf allen digitalen Geräten.

Jetzt abonnieren

Bereits Abonnent?

Dann schnell einloggen oder registrieren.