×

Marcus Gschwend: «Ich würde heute mehr kritische Fragen stellen»

Marcus Gschwend gibt das Präsidium der Engadin St. Moritz Tourismus AG ab. Nun spricht er erstmals Klartext, wie es zum Defizit von 600 000 Franken im Unternehmen kommen konnte.

Marcus Gschwend Bergbahn

Am 11. September 2019 wurde der Verwaltungsrat der Engadin St. Moritz Tourismus AG (ESTM AG) vom CEO informiert, dass im Rahmen des Amtsantritts der neuen Geschäftsleitung per 1. September 2019 eine Budgetüberschreitung von rund 600 000 Franken erkannt wurde. An der ausserordentlichen Verwaltungsratssitzung am Tag danach wurde das Arbeitsverhältnis mit CEO Gerhard Walter aufgehoben. Als Grund für diesen Schritt wurden später fehlende Führung und Finanzkontrolle des CEOs angegeben. Das Vertrauen zwischen dem Verwaltungsrat und Walter sei nicht mehr gegeben.

image-abo

Jetzt weiterlesen?

Noch kein Abonnent?

Dann kaufen Sie einen Tagespass oder wählen Sie eines unserer Abonnemente aus.

Tagespass CHF 1.50

Zugang zu allen News.

Jetzt kaufen

Abo ab CHF 15.00/Mt.

Täglich auf allen digitalen Geräten.

Jetzt abonnieren

Bereits Abonnent?

Dann schnell einloggen oder registrieren.