×

Glamping-Pilotprojekt lanciert

Die Gemeinde Rheinwald frischt den Splügner Campingplatz mit drei «Iglus» auf – mehr könnte folgen.

Jano Felice
Pajarola
Mittwoch, 18. Dezember 2019, 10:00 Uhr Neues Angebot
Ein Testlauf: Gemeindevertreter Renato Mengelt und Tourismusdirektorin Conny Hürlimann zeigen das Splügner «Iglu» zum Thema Jagd.
JANO FELICE PAJAROLA

Mit dem Anfeuern des Ofens als Symbolakt hat die Gemeinde Rheinwald am Dienstag zusammen mit Viamala Tourismus und der Betreiberfamilie Daniela und Roland Ardüser das neuste Angebot auf dem Campingplatz Splügen eingeweiht: Drei ganzjährig bewohnbare «Iglus» stehen ab sofort als «Alpenlodge» mit Fasssauna und Hotpot für Glamping-Übernachtungen zur Verfügung.

Jede der futuristischen Unterkünfte ist einem Thema gewidmet: Wintersport, Reisen oder Jagd prägen die Inneneinrichtung, wie Viamala-Tourismusdirektorin Conny Hürlimann erklärte. Errichtet wurden die «Iglus», die man als «Pacific Domes» auf der ganzen Welt kennt, von der Gemeinde als Besitzerin des Campings. «Für uns ist der Platz eine wichtige touristische Infrastruktur», meinte Vorstandsvertreter Renato Mengelt. Die Anlage sei aber rund 40 Jahre alt, deshalb sei man unter Zugzwang, etwas zu tun.

Die «Iglus» sind das Pilotprojekt für ein Erneuerungskonzept, das man mit Spezialisten ausgearbeitet hat. Angedacht sind ausserdem Blockhütten als Ergänzung, «aber auf einen Lupf können wir das wegen der Finanzkraft der Gemeinde nicht umsetzen». Die «Iglus» sollen nun zeigen, ob sich das Konzept grundsätzlich bewährt. Bereits renoviert ist ein Teil des Campinggebäudes. «Wir hoffen jetzt», so Mengelt, «dass das Feuer in den Öfen der ‹Iglus› so oft wie möglich brennt.»

Kommentar schreiben

Kommentar senden