×

Savognin wird für Jufa-Kette zum Tor in die Schweiz

Jetzt ist es definitiv: Das Uffer-Hotelprojekt in Savognin-Grava kann realisiert werden. Als Betreiberin ist eine führende Hotelgruppe aus Österreich im Boot, als Investorin die ITW aus Balzers. Im Frühjahr wird gebaut.

Und wieder sind es Player aus Österreich, die in Savognin aktiv werden. Das vom einheimischen Unternehmen Uffer AG entwickelte und im Modulsystem Quadrin geplante 200-Betten-Hotel im Ortsteil Grava unweit der Bergbahnen-Talstation soll dereinst von der Jufa-Gruppe aus Graz betrieben werden. Das gab die Uffer AG am Mittwoch bekannt.

image-abo

Jetzt weiterlesen?

Noch kein Abonnent?

Dann kaufen Sie einen Tagespass oder wählen Sie eines unserer Abonnemente aus.

Tagespass CHF 1.50

Zugang zu allen News.

Jetzt kaufen

Abo ab CHF 15.00/Mt.

Täglich auf allen digitalen Geräten.

Jetzt abonnieren

Bereits Abonnent?

Dann schnell einloggen oder registrieren.