×

Die Schatten von Thomas Cook

Hotelbesitzer hoffen auf bessere Zeiten und darauf, dass offene Rechnungen wegen der Cook-Pleite doch noch bezahlt werden.

Von Pierina Hassler und Béla Zier

Es war ein Paukenschlag am Montag in aller Früh: Dem britischen Reiseveranstalter Thomas Cook ist das Geld ausgegangen. Ein über 100-jähriges Unternehmen ist bankrott. Auf der ganzen Welt sitzen rund 600 000 Reisende fest. Der britische Fernsehsender BBC meldet, eine staatliche Rückholaktion für Feriengäste sei eingeleitet worden.

image-abo

Jetzt weiterlesen?

Noch kein Abonnent?

Dann kaufen Sie einen Tagespass oder wählen Sie eines unserer Abonnemente aus.

Tagespass CHF 1.50

Zugang zu allen News.

Jetzt kaufen

Abo ab CHF 15.00/Mt.

Täglich auf allen digitalen Geräten.

Jetzt abonnieren

Bereits Abonnent?

Dann schnell einloggen oder registrieren.