×

Sorgenfalten trotz super Zahlen am Berg

Mehr Ersteintritte und ein um zehn Prozent gesteigerter Umsatz – die Bergbahnen Scuol AG kann auf ein erfolgreiches Jahr zurückblicken. Grosse Sorgen bereiten hingegen die Logiernächtezahlen in der Region.

Im vergangenen Dezember ist der Schnee früh gefallen, was für eine wunderbare Winterstimmung gesorgt hat. Für die Bergbahnen Engiadina Scuol hätte der Start in die Wintersaison 2018/19 nicht besser sein können. «Wir sind mit dem gesamten Verlauf der vergangenen Wintersaison sehr zufrieden», sagt Verwaltungsratspräsident Andri Lansel. Es gab viele Sonnentage, insbesondere auch über die Wochenenden, und die Schneeverhältnisse waren optimal. Die Saison dauerte zudem wegen der späten Ostern etwas länger als im Vorjahr.

image-abo

Jetzt weiterlesen?

Noch kein Abonnent?

Dann kaufen Sie einen Tagespass oder wählen Sie eines unserer Abonnemente aus.

Tagespass CHF 1.50

Zugang zu allen News.

Jetzt kaufen

Abo ab CHF 15.00/Mt.

Täglich auf allen digitalen Geräten.

Jetzt abonnieren

Bereits Abonnent?

Dann schnell einloggen oder registrieren.