×

Das Oberengadin bekommt ein Gesundheitsfestival

Im Rahmen eines neuen Festivals werden im September des kommenden Jahres Leistungsträger aus Hotellerie, Gastronomie, Medizin, Sport und Freizeit im Oberengadin gesunde Angebote und Veranstaltungen lancieren.

Südostschweiz
Donnerstag, 12. September 2019, 04:30 Uhr «Vival»
Die Gesundheits- und Genussangebote im Oberengadin sollen sichtbarer gemacht werden.
OLIVIA AEBLI-ITEM

«Vival – das alpine Gesundheitsfestival» heisst das neue Vorhaben im Engadin. Um das Festival zu veranstalten, haben sich Initianten aus Hotellerie, Touristik, Gesundheit und Wirtschaft zusammengetan und den Verein Vival gegründet. Der Verein versuche im Engadin Leistungsträger aus Gesundheit, Sport und Genuss zusammenzubringen, sagt Christian Gartmann, der Kommunikationsverantwortliche des Unterfangens.

«Wir wollen aufzeigen, dass es bereits heute viele Anbieter in diesen Bereichen gibt. Dass ein gesundes Leben nicht Selbstkasteiung sein muss, sondern auch schön und genussvoll sein kann.» Im Engadin sei das möglich und deshalb wolle man mit dem Gesundheitsfestival all diese Angebote zusammenfassen und für Gäste und Einheimische greifbar machen.

Nischenprodukte als Stärke

Vorgestellt wurde das Projekt am Mittwoch im Rahmen der fünften Konferenz «Gesundheit & Tourismus» in Pontresina. Wie Gartmann sagt, werde das Festival aus diversen Programmpunkten bestehen. «Einerseits werden wir besser aufzeigen, welche Angebote es gibt und werden einen Führer herausgeben. Andererseits versuchen wir neue Angebote zu lancieren, die Gesundheit und Genuss verbinden und Veranstaltungen durchführen.»

Dass der Gesundheitstourismus eher ein Nischenprodukt ist, ist laut Gartmann kein Nachteil für das Unterfangen: «Nischenprodukte sind eine grosse Stärke der Schweiz, in jeder Branche.» Das Engadin sei in Sachen Gesundheit und Genuss kompetent und das wolle man mit dem Verein nach Aussen tragen und den Gästen schmackhaft machen. (rac)

Kommentar schreiben

Kommentar senden