×

Endlos, zeitlos und unsagbar hübsch

Zwischen Splügen- und San-Bernardino-Pass lässt sich eines der letzten Paradiese Graubündens entdecken: die Val Curciusa.

Vor 20 Jahren war die Val Curciuasa in aller Bündner und vieler Schweizer Munde. Das fast zehn Kilometer lange Tal und seine vielen Kleinlebewesen drohten in den Fluten der renditesuchenden Wasserkraft zu ertrinken (siehe Kasten). Seither wurde es ruhig um das Tal – so ruhig, wie es im Tal selbst ist.

image-abo

Jetzt weiterlesen?

Noch kein Abonnent?

Dann kaufen Sie einen Tagespass oder wählen Sie eines unserer Abonnemente aus.

Tagespass CHF 1.50

Zugang zu allen News.

Jetzt kaufen

Abo ab CHF 15.00/Mt.

Täglich auf allen digitalen Geräten.

Jetzt abonnieren

Bereits Abonnent?

Dann schnell einloggen oder registrieren.