×

Neues Tourismusgesetz soll mehr Einkünfte bringen

Die Gemeinden Vaz/Obervaz, Churwalden und Lantsch/Lenz haben ein gemeinsames Tourismusgesetz erarbeitet. Die Gästetaxe soll durch eine Beherbergungsabgabe ersetzt werden. Der Vorteil: mehr Einnahmen.

Touristische Gemeinden verlangen von den Hoteliers, Zweitwohnungsbesitzern und Gewerbebetrieben Abgaben, die für touristische Infrastrukturprojekte, wie beispielsweise den Bau eines neuen Parks oder einer neuen öffentlichen Eisbahn, benötigt werden. Für die Regelung dieser Tourismusabgaben hat normalerweise jede Gemeinde ein eigenes Gesetz. Die Gemeinden Vaz/Obervaz, Churwalden und Lantsch/Lenz wollen jetzt neue Wege gehen, indem sie ein einheitliches Tourismusgesetz für alle drei Gemeinden schaffen. Dies ist ein Novum in Graubünden.

image-abo

Jetzt weiterlesen?

Noch kein Abonnent?

Dann kaufen Sie einen Tagespass oder wählen Sie eines unserer Abonnemente aus.

Tagespass CHF 1.50

Zugang zu allen News.

Jetzt kaufen

Abo ab CHF 15.00/Mt.

Täglich auf allen digitalen Geräten.

Jetzt abonnieren

Bereits Abonnent?

Dann schnell einloggen oder registrieren.