×

Ein Weitwanderweg für das Glarnerland

Ab Samstag kann man in über 19 Etappen über Berg- und Alpinwege rund 230 Kilometer durch das Glarnerland wandern. Dann wird der Weitwanderweg Via Glaralpina eröffnet.

Südostschweiz
Donnerstag, 04. Juli 2019, 10:34 Uhr Via Glaralpina wird Eröffnet

Am 6. Juli wird die Via Glaralpina der Öffentlichkeit übergeben. Fünf Jahre nachdem die Idee dafür aufkam. Der Weitwanderweg rund ums Glarnerland verbindet die drei Gemeinden Glarus Nord, Glarus und Glarus Süd und zeichnet sich durch rund 230 Wander-Kilometer und 18'000 Höhenmeter Auf- und Abstieg aus. Sie verbindet rund 20 Gipfel mit über 30 Hütten, Hotels und Gasthäuser im Kanton.

Wie es in einer Mitteilung des Vereins Glarner Wanderwege heisst, führen die 19 Routen über gelb, weiss-rot-weiss und weiss-blau-weiss markierte Wanderwege. Einzelne exponierte Stellen seien mit Ketten, Drahtseilen und Stiften gesichert. Sowieso sollte man die Gefahren im Gebirge sehr gut kennen, um das neue Wandererlebnis geniessen zu können.

Die Projektgruppe der Via Glaralpina, die den Weg geplant und aufgebaut habe, werde mit der Eröffnung nicht arbeitslos, heisst es weiter. Sie wurde in eine Arbeitsgruppe umgewandelt und sorgt dafür, dass der Weitwanderweg bekannt wird. (rac)

Kommentar schreiben

Kommentar senden