×

Mit Auszeitlern gegen den Leerstand

Was tun gegen die leeren Betten in der Nebensaison? Ein jetzt gestartetes Modellprojekt soll für Belebung sorgen. Es setzt auf Leute, die im Job eine längere Auszeit nehmen.

Brigels

In Graubünden gehen 30 Prozent der Bruttowertschöpfung und der Beschäftigung auf den Tourismus zurück. Das entspricht 3,3 Milliarden Franken Umsatz pro Jahr und 25 530 Vollzeitarbeitsplätzen. Während zur Hochsaison im Winter alles weitgehend voll belegt ist, gibt es im Mai und November, der klassischen Nebensaison, viel Leerstand und vergleichsweise wenig Wertschöpfung.

image-abo

Jetzt weiterlesen?

Noch kein Abonnent?

Dann kaufen Sie einen Tagespass oder wählen Sie eines unserer Abonnemente aus.

Tagespass CHF 1.50

Zugang zu allen News.

Jetzt kaufen

Abo ab CHF 15.00/Mt.

Täglich auf allen digitalen Geräten.

Jetzt abonnieren

Bereits Abonnent?

Dann schnell einloggen oder registrieren.