×

Bald gehts topmodern an den Berg

In Savognin hat der symbolische erste Spatenstich für den Bau der neuen Gondelbahn nach Tigignas stattgefunden. Die Ersatzanlage für die Vierer-Sesselbahn soll auf die Wintersaison hin betriebsbereit sein.

Viereinhalb Minuten wird es in Zukunft dauern, dann ist man im Savogniner Ski- und Wandergebiet – dank der neuen Zehner-Gondelbahn hinauf nach Tigignas, die die Savognin Bergbahnen AG seit gestern realisiert. Die rund 1,6 Kilometer lange und gut 420 Höhenmeter überwindende Anlage – sie ersetzt die 1987 in Betrieb genommene Vierer-Sesselbahn – sei wegen ihrer Aufgabe als Einstieg ins Freizeitangebot am Berg bedeutungsvoll für die Ferienregion Surses, schreiben die Bergbahnen in einer Medienmitteilung zum symbolischen ersten Spatenstich vom Mittwoch.

image-abo

Jetzt weiterlesen?

Noch kein Abonnent?

Dann kaufen Sie einen Tagespass oder wählen Sie eines unserer Abonnemente aus.

Tagespass CHF 1.50

Zugang zu allen News.

Jetzt kaufen

Abo ab CHF 15.00/Mt.

Täglich auf allen digitalen Geräten.

Jetzt abonnieren

Bereits Abonnent?

Dann schnell einloggen oder registrieren.