×

Flüelapass bleibt vorerst geschlossen – RhB springt ein

Aufgrund grosser Schneemengen kann der Flüelapass noch nicht geöffnet werden. Beim Autoverlad Vereina gilt deshalb weiterhin der Winterfahrplan.

Südostschweiz
Donnerstag, 02. Mai 2019, 15:47 Uhr Vereina-Winterfahrplan verlängert
Autofahrer können noch einige Zeit von zusätzlichen Verbindungen beim Autoverlad Vereina profitieren.
RHÄTISCHE BAHN

Sechs der zehn höchsten Passstrassen der Schweiz befinden sich zumindest abschnittsweise im Kanton Graubünden. Einer davon ist der Flüelapass, der das Unterengadin mit dem Landwassertal verbindet. Auch wenn die Mitarbeiter des Tiefbauamts Graubünden daran arbeiten, die Bündner Pässe wieder befahrbar zu machen, liegt auf dem Pass zwischen Davos und Susch limmer noch viel Schnee und auch die Lawinengefahr ist nicht zu unterschätzen.

Diese Umstände lassen eine Öffnung des Flüelapass noch nicht zu und veranlassen die Rhätische Bahn (RhB) zum Handeln. «Aufgrund der aktuellen Situation am Flüelapass verlängert die Rhätische Bahn (RhB) den Winterfahrplan am Autoverlad Vereina», schreibt sie in einer Mitteilung. Die Verlängerung der Zusatzverbindungen durch den Vereina gelte, bis der Pass wieder geöffnet werde. (rac)

Bis zur Passöffnung bietet die RhB also folgende zusätzliche Autoverladzüge an:

Klosters Selfranga – Sagliains (Engadin)
Uhrzeit: 05.20, 06.20 alle 30 Minuten bis 18.50, 19.50, 20.20*, 20.50, 21.50, 22.50, 23.50

Sagliains (Engadin) – Klosters Selfranga
Uhrzeit: 05.50, 06.20 alle 30 Minuten bis 19.20, 19.50*, 20.20, 21.20, 22.20, 23.20, 00.20

*nur von Freitag bis Sonntag

Kommentar schreiben

Kommentar senden