×

Pontresina Tourismus geht mit mehr Manpower ans Werk

Das Büro von Pontresina Tourismus wird bald verstärkt. Der Gemeindevorstand stimmt der personellen Umstrukturierung zu und genehmigt die Schaffung einer neuen Vollzeitstelle als Projektleiter/in Event & Angebote.

Südostschweiz
Dienstag, 23. April 2019, 10:08 Uhr Neue Vollzeit-Stelle
Blick auf Pontresina, wo derzeit eine Stelle in der Projektleitung besetzt werden soll.
PRESSEBILD

Bei Pontresina Tourismus wird der Stapel an offenen Projekten immer grösser. Der Tourismusrat verfolgt das Ziel, diesem «erheblichen» Projektstau entgegenzuwirken. Darum werde eine 100-Prozent-Stelle geschaffen, die sich der lokalen Angebots-, Produkte- und Projektentwicklung mehr Aufmerksamkeit verleihen soll, heisst es in einer Medienmitteilung. Diese Stelle wurde nun vom Gemeinderat bewilligt, wie es weiter heisst. 

Mangel an qualifizierten Bewerbern

Während mehreren Jahren bot das Tourismusbüro Studierenden der Academia Engiadina die Möglichkeit an, das verlangte Praxisjahr zwischen dem 1. und dem 3. Studienjahr in Pontresina zu absolvieren. 2018 gelang die Stellenbesetzung mangels qualifizierter Bewerber nicht. Immerhin konnte eine Absolventin für eine befristete Anstellung als Projektmanagerin bis Ende Juli 2019 gewonnen werden. Die Besetzung der Praktikumsstelle für die Zeit von August 2019 bis Juli 2020 blieb aber erneut erfolglos. 

Geschäftsführer Ursin Maissen entwickelte zusammen mit seinem Team das Konzept für eine personelle Umstrukturierung, die nun via Stelleninserat umgehend ausgeschrieben werde.

Kommentar schreiben

Kommentar senden