×

Davos und Arosa sind beliebte Destinationen für Schneesportlager

50'000 Kinder konnten sich im Winter 2018/19 in Schneesportlagern und während Schneesportlagern im pulvrigen Weiss austoben. Ermöglicht hat dies die Schneesportinitiative Schweiz, die Schulen finanziell unterstützt. Davos steht auf Position 4 der beliebtesten Lagerdestinationen.

Südostschweiz
Dienstag, 16. April 2019, 18:28 Uhr Schneesportinitiative

Schneesporterlebnisse für alle Schweizer Kinder: Das ist das Ziel der Schneesportinitiative Schweiz. Dazu bietet sie den Schulen finanzielle Unterstützung und eine Buchungsplattform an. Wie es in einer Mitteilung heisst, sind im Winter 2018/19 (17. Dezember 2018 bis 18. April 2019) über die Webseite gosnow.ch des Vereins Schneesportinitiative Schweiz total 167 Lager gebucht worden. Dies entspreche einem Plus von 36 Prozent im Vergleich zum Vorjahr.

Dieses Angebot sei vor allem von Schulen aus den Kantonen Bern (47 Lager), Genf (24 Lager) und Zürich (23 Lager) genutzt worden. Unter den beliebtesten Destinationen befinden sich auch Bündner Wintersportorte. Davos Klosters liegt mit elf durchgeführten Lagern auf Platz 4, Arosa mit acht Lagern auf Platz 7.

Günstig gereist

Insgesamt nahmen schweizweit über 50‘000 Kinder und Jugendliche an den Lagern und Schneesporttagen teil, wie es in der Mitteilung weiter heisst. Beliebt gewesen seien auch die durch die Schneesportinitiative Schweiz ins Leben gerufenen Pauschal-ÖV-Tickets. Diese wurden insgesamt 30‘000-mal gebucht. Die Tickets ermöglichen Schulen, im gesamten GA-Bereich für zehn Franken pro Person in die Wintersportgebiete und zurück zu reisen.

Fonds für Härtefälle

322 Franken pro Kind: So hoch war der Durchschnittspreis eines Lagers mit vier Übernachtungen, Vollpension, Transport, Mietmaterial und Bergbahnticket. Für finanzschwache Schulen hat der Verein einen Fonds eingerichtet. Damit konnten gemäss Mitteilung in der vergangenen Saison fünf Schulen mit total 10'000 Franken einmalig unterstützt werden. (sz)

Kommentar schreiben

Kommentar senden