×

Bündner Bergbahnen und Hoteliers sind bisher mehr als zufrieden

Von zufrieden bis hoch erfreut: Die grossen Schweizer Wintersportdestinationen ziehen eine vorläufige positive Bilanz der Saison. Auch in Graubünden freuen sich die Hoteliers und Bergbahnbetreiber über gute Zahlen.

Südostschweiz
Sonntag, 31. März 2019, 11:25 Uhr Gute Zahlen
Das gute Wetter und die guten Pistenverhältnisse lockten zahlreiche Ski-Touristen nach Graubünden.
ARCHIVBILD

Die Bündner Bergbahnbetreiber und Hoteliers sind begeistert: «Überdurchschnittlich gut» sei die bisherige Wintersaison verlaufen, sagte Martin Hug, Präsident des Verbandes Bergbahnen Graubünden, gegenüber der Nachrichtenagentur Keystone-SDA. Neben der hohen Anzahl Sonnenstunden und den guten Pisten- und Schneeverhältnissen sei die «wieder gefundene Freude am Wintersport klar spürbar», so Hug.

Bis Ende Februar verzeichneten die Bündner Bergbahnen 6,6 Prozent mehr Gäste als im Vorjahr. Eine Herausforderung bedeutet das späte Saisonende an Ostern. Am Ende seien die Wind- und Wetterverhältnisse entscheidend, ob die gute Konsumentenstimmung für die Bergbahnen noch bis dann anhalte, sagte Hugt.

Weiterhin gute Übernachtungszahlen

Auch Ernst Wyrsch, Präsident von Hotelleriesuisse Graubünden, sieht Ostern als Herausforderung für die Bündner Hotels. Immer hin müssen drei Aprilwochen überbrückt werden. Er rechne aber damit, dass an Ostern noch viel Schnee liegen werde, schreibt Keystone-SDA.

Trotzdem ist die Stimmung bei den Hoteliers im Hoch. Die neuesten Übernachtungszahlen vom Januar bestätigten das Plus von sechs Prozent im Dezember, wie Wyrsch sagte. Grund dafür seien ebenfalls die guten Wetter- und Schneeverhältnisse, attraktive Produkte und der bessere Wechselkurs. (so/sda)

Kommentar schreiben

Kommentar senden