×

Bündner Hoteliers setzen auf 3 Sterne

Im Kanton Graubünden gibt es 703 Hotelbetriebe. Die meisten davon schmücken sich mit 3 Sternen.

Sandra
Steiner
Samstag, 09. März 2019, 04:30 Uhr 25 Prozent weniger Hotels
177 Hotel mit 3 Sternen verzeichnet der Kanton Graubünden.
PIXABAY

Die neusten Zahlen vom Amt für Wirtschaft und Tourismus (AWT) Graubünden zeigen: Es gibt 703 Hotelbetriebe im Kanton Graubünden (Stand Januar 2019). «suedostschweiz.ch» wollte es genau wissen. Das Resultat haben wir in einer interaktiven Karte zusammengefasst.

Fest steht – unter den klassifizierten Hotels sind die 3-Sterne-Betriebe mit 177 die Spitzenreiter. Auffällig ist, dass rund die Hälfte aller Hotels sich gar nicht mit Sternen schmücken. Dies seien Betriebe, welche weder von Hotelleriesuisse noch von Gastrosuisse klassifiziert wurden – weil sie meist keine Mitglieder seien, erklärt Patrick Casanova, Leiter Statistik und Register AWT gegenüber «suedostschweiz.ch».

Knapp 25% weniger Hotels

In den letzten 25 Jahren verlor der Kanton Graubünden rund 25 Prozent seiner Hotelbetriebe. Auch die Weltwirtschaftskrise hatte darauf einen Einfluss. Zwischen den Jahren 2008 bis 2015 verschwanden 7,5 Prozent aller Bündner Hotels. Dabei traf es die 0 bis 2-Sterne-Kategorien besonders hart, bestätigt Ernst «Aschi» Wyss, Präsident des Branchenverband Hotelleriesuisse Graubünden, gegenüber der Zeitung Südostschweiz. Oft kam es dazu, weil es am Nachwuchs fehlte oder die Investitionen nicht tragbar waren.

SÜDOSTSCHWEIZ ONLINE

Die Betten sind geblieben

Zwar sind viele Hotels von der Bildfläche verschwunden – die Anzahl Betten schrumpfte aber lediglich um knapp sechs Prozent. Dies sei darauf zurückzuführen, dass zwar viele Hotelbetriebe verschwanden, jedoch die Grossen in den höheren Kategorien ausbauten, so Wyrsch.

SÜDOSTSCHWEIZ ONLINE

Kommentar schreiben

Kommentar senden