×

Lenzerheide will in Zukunft auch fünf Sterne

Am Dienstagabend präsentierte der Gemeinderat der Gemeinde Vaz/Obervaz eine Destinationsentwicklungsstrategie. Darin festgehalten sind Ziele, welche die Destination in den nächsten Jahren erreichen will. Unter anderem wünscht man sich ein Fünf-Sterne-Hotel.

Südostschweiz
Mittwoch, 27. Februar 2019, 11:30 Uhr Destinationsentwicklungsstrategie
Die Region Lenzerheide will nicht nur Wanderer anlocken.
ARCHIV

«Es ist wichtig zu definieren, was für unsere Zukunft wichtig ist», sagt Gemeindepräsident Aaron Moser am Mittwochmorgen auf Anfrage von Radio Südostschweiz. In der am Dienstagabend vorgestellten Destinationsentwicklungsstrategie wurden deshalb eben solche Ziele festgehalten.

Zur Gemeinde Vaz/Obervaz gehören die Dörfer Lenzerheide, Valbella, Lain, Muldain und Zorten. An der Destinationsentwicklungsstrategie beteiligt sind weiter die Gemeinden Lantsch/Lenz und Churwalden, die Bürgergemeinde Vaz/Obervaz, sowie die Ferienregion Lenzerheide und die Lenzerheide Bergbahnen.

Schneesportzentrum soll vorangetrieben werden

Während das Projekt auf nationaler und kantonaler Ebene vorläufig auf Eis gelegt wurde, ist man auf der Lenzerheide nach wie vor der Überzeugung, dass ein Schneesportzentrum im Fokus stehen müsse.

Weiter seien auch die Internationalisierung und Digitalisierung grosse Themen, denen man sich annehmen müsse, so Gemeindepräsident Moser. Es sei wichtig, «dranzubleiben.»

Fünf-Sterne-Hotel in Lenzerheide?

Im Vergleich zu anderen Tourismusorten habe die Lenzerheide mit rund 2500 Betten relativ wenig zu bieten. Es sei deshalb wichtig, neue Hotels anzusiedeln. Ebenfalls ist die Rede vom Bau eines Fünf-Sterne-Hotels: «Wir hätten sehr gerne eines», meint Moser. Definitive Pläne gebe es aber noch keine.

Man habe Arbeitsgruppen definiert, die sich den unterschiedlichen Ideen annehmen und eine und nach der anderen ausarbeiten. Ein Projekt, das bereits Formen annimmt, sei die Entflechtung von Biker und Wanderer.

Biker und Wanderer müssen aneinander vorbeikommen

Für die Destination Lenzerheide seien sowohl Biker als auch Wanderer sehr willkommene Gäste. Diese müssten aber ungestört ihren jeweiligen Aktivitäten nachkommen können, betont Moser. Man arbeite deshalb ganz konkret an spezifischen Bike- und Wanderwegen.

Kommentar schreiben

Kommentar senden

Vaz/Obervaz ist möglicherweise zukunftsträchtiger als GRF, deshalb mein Hinweis:
Ein "Fünfsterne-Hotel" nach altem Muster wäre für Turnaround kaum förderlich, weil eben mit "alten" Masstäben. Die finde ich wertlos bis kontraproduktiv, was auch das hochgelobte Michelin-Guide-Sterne-Restaurant in Spanien illustrieren dürfte:
https://www.welt.de/vermischtes/article189213593/Valencia-Todesfall-nac…
Ist denn nicht gerade weil wir eine "Alternativlose Gesellschaft" wurden, der Gegensatz, der USP, umso lebenswichtiger?
https://wohnenmusthave.webnode.com/
https://wohnengesundheit.webnode.com/