×

Der ehemalige Konzernchef investiert in sein Heimatdorf

Bis zur Pensionierung stand Robert Lombardini an der Spitze des Energieriesens Axpo. Jetzt steckt er Millionen in das Haus seiner Vorfahren in Andeer: Das Hotel «Post» wird für gut zwei Jahre geschlossen und totalsaniert.

Es war einmal ein sechzehnjähriger Junge aus dem Örtchen San Bernardo in der Val San Giacomo jenseits des Splügenpasses, der wanderte nach Amerika aus. Knapp zwei Jahrzehnte später, er war in seinen Dreissigern, kehrte er als gemachter Mann zurück. Genauer gesagt: Er liess sich in der Schweiz nieder, in Andeer, und baute dort ein Haus, das bis heute den Dorfplatz prägt – das Hotel «Post».

image-abo

Jetzt weiterlesen?

Noch kein Abonnent?

Dann kaufen Sie einen Tagespass oder wählen Sie eines unserer Abonnemente aus.

Tagespass CHF 1.50

Zugang zu allen News.

Jetzt kaufen

Abo ab CHF 15.00/Mt.

Täglich auf allen digitalen Geräten.

Jetzt abonnieren

Bereits Abonnent?

Dann schnell einloggen oder registrieren.