×

Zu dünnes Eis: Kein Schlittschuh-Spass

Der Lago Bianco kann entgegen früheren Meldungen für Schlittschuhläufer nun doch nicht geöffnet werden.

Südostschweiz
Dienstag, 18. Dezember 2018, 16:09 Uhr Lago Bianco
Lago Bianco
Schwarzeis am Lago Bianco.
ROLF CANAL/ARCHIV

Weil die Eisschicht nicht die notwendige Dicke erreicht hat und der jüngste Schneefall erheblich war, muss das Projekt «Lago Bianco Valposchiavo – 2234 Ice Paradise» eingestellt werden. Wie der Verein Bernina Glaciers am Dienstag mitteilte, wollte er den Lago Bianco auf dem Berninapass vom 20. Dezember bis 13. Januar 2019 Gästen «für einen hochalpinen Schlittschuh-Spass auf Schwarzeis» zugänglich machen. Daraus wird aber nichts. «Die Natur hat uns einen Strich durch die Rechnung gemacht», sagt Kaspar Howald, Direktor Valposchiavo Turismo und Co-Geschäftsführer von Bernina Glaciers.

Aufgrund der spät einsetzenden Kälte sei das Eis nicht dick genug gewesen, als am vorletzten Wochenende starker Schneefall den See unter sich begrub. «Leider kann das Eis unter dieser Schneedecke jetzt nicht mehr fest genug werden, weshalb wir die Sicherheit für Schlittschuhläufer nicht garantieren können», so Howald weiter.

Den Verantwortlichen bleibt nun nichts anderes übrig, als das Angebot einzustellen und das Projekt auf die Wintersaison 2019/20 zu verschieben.

Kommentar schreiben

Kommentar senden