×

Klosters muss sich in Geduld üben

Die Sanierung des Gotschnatunnels führt zu längeren Vollsperrungen als bekannt. Dass der Verkehr dann monatelang durch Klosters rollt, wird touristisch nicht nur negativ gewertet.

Für die Tourismusgemeinde ist es ein Schritt zurück in jene Zeit, als noch keine Umfahrungsstrasse existierte. Weil der Gotschnatunnel in den Jahren 2019 und 2020 in drei Bauetappen saniert wird, muss der Verkehr dann durch Klosters umgeleitet werden (Ausgabe vom 22. Juni). Die jeweiligen Vollsperrungen des Tunnels dauern aber länger, als bisher bekannt.

image-abo

Jetzt weiterlesen?

Noch kein Abonnent?

Dann kaufen Sie einen Tagespass oder wählen Sie eines unserer Abonnemente aus.

Tagespass CHF 1.50

Zugang zu allen News.

Jetzt kaufen

Abo ab CHF 15.00/Mt.

Täglich auf allen digitalen Geräten.

Jetzt abonnieren

Bereits Abonnent?

Dann schnell einloggen oder registrieren.