×

Parc Ela bringt fast 9 Millionen ein

Erfreuliches Ergebnis: Eine neue Studie der ETH Zürich zeigt, dass jeder achte Sommergast im Albulatal und im Surses wegen des Parc Ela in die Region reist.

Südostschweiz
Montag, 03. Dezember 2018, 12:57 Uhr Neue Studie der ETH
Diese Kulisse zieht jede Menge Gäste an.
PRESSEBILD

Die ETH Zürich hat eine umfangreiche Gästebefragung durchgeführt. An 24 Tagen hat die Hochschule an 18 Orten im Albulatal und Surses 3200 Fragebogen verteilt. Insgesamt kamen 1288 davon zurück. Untersucht wurden die Fragen, weshalb die Gäste in den Parc Ela reisen, was sie in der Region tun, wie lange sie bleiben und wie viel Geld sie dabei ausgeben. 

Nun liegen die Studienresultate vor und diese zeigen, dass jeder achte Sommergast wegen des Parc Ela anreist. Im Sommer geben die Gäste im Schnitt dabei täglich 15 Franken aus. Im Winter (ink. Übernachtung) steigt dieser Betrag auf 102 Franken pro Tag. Damit bringt der Parc Ela der Region jährlich 8,8 Millionen Franken ein, wie es in einer Mitteilung des Naturparks heisst. Nebst dem Park locken der Sport, die Natur, die Landschaft und die Ruhe die Gäste in die Region.

Zürcher kommen gerne

Die meisten Gäste stammen dabei aus dem Raum Zürich sowie Zentral- und Ostschweiz, wobei der Durchschnittsgast 54 Jahre alt und Stammgast ist, in der Stadt Zürich lebt, zu zweit reist und in einer Wohnung übernachtet. Besondere Beachtung finden die Gastfreundschaft und die Unterkünfte, wie es weiter heisst. Die Studie zeigt aber auch noch Nachholbedarf auf. So sind die Gäste teils mit dem öffentlichen Verkehr und der Infrastruktur (Unterhalt Wanderwege und Signalisation) unzufrieden.

Die Bilanz fällt aber insgesamt dennoch sehr positiv aus: «Wir sind erstaunt, dass der Parc Ela bereits nach wenigen Jahren diese Wirkung entfaltet, obwohl er lange in den Vermarktungsstrategien der Tourismusorganisationen ein Nischenprodukt blieb», wie Geschäftsleiter Dieter Müller im Schreiben zitiert wird. Diese Studie sei der Beleg, dass die öffentlichen Gelder für den Naturpark gut angelegt sind. (so)

Kommentar schreiben

Kommentar senden