×

Charterflüge ins Oberengadin sollen neue Gäste bringen

Eine Privatinitiative möchte Direktflüge aus europäischen Metropolen nach Samedan einführen. Engadin Airport ist sehr interessiert, und auch aus der Politik kommen positive Signale.

Das Oberengadin gilt im Wettbewerb mit anderen Feriendestinationen als Hochpreisinsel. Doch es gibt eine Klientel im Ausland, welche durchaus höhere Preise bezahlen kann. «Wir müssen uns überlegen, wie wir diese Gäste finden und was wir ihnen als Gegenleistung bieten», sagt Peder Plaz, Unternehmensberater bei Hanser Consulting. Eine mögliche Gegenleistung wäre gemäss seinen Überlegungen, Gäste aus Städten im Norden von Europa mit Direktflügen anreisen zu lassen. «Wir holen damit die Gäste, die Zeit sparen wollen, und bei denen der Preis nicht im Vordergrund steht», erläutert Plaz.

image-abo

Jetzt weiterlesen?

Noch kein Abonnent?

Dann kaufen Sie einen Tagespass oder wählen Sie eines unserer Abonnemente aus.

Tagespass CHF 1.50

Zugang zu allen News.

Jetzt kaufen

Abo ab CHF 15.00/Mt.

Täglich auf allen digitalen Geräten.

Jetzt abonnieren

Bereits Abonnent?

Dann schnell einloggen oder registrieren.