×

Schwarzenbach kritisiert die Politik scharf

Schwarzenbach kritisiert die Politik scharf

Mit Hans-Kaspar Schwarzenbach verlässt einer der erfolgreichsten und schillerndsten Touristiker Graubündens den Kanton. Seine Bilanz nach mehr als fünfjähriger Tätigkeit als Direktor von Sedrun Disentis Tourismus ist ernüchternd. Und er übt Kritik.

vor 3 Jahren in
Tourismus
Hans-Kaspar Schwarzenbach hat Sedrun Disentis Tourismus hinter sich gelassen.
YANIK BÜRKLI

Mitte Januar hat der 52-jährige Hans-Kaspar Schwarzenbach, seit 2012 Direktor von Sedrun Disentis Tourismus, die Betriebsleitung des Reka-Feriendorfes Hasliberg im Berner Oberland übernommen. Der ehemalige Tourismusdirektor von Arosa und zweimalige «Milestone»-Preisträger blickt im Interview mit der «Südostschweiz» zurück auf fünfeinhalb ebenso arbeitsintensive wie turbulente Jahre in der oberen Surselva.

«Im 'Wilden Westen'», wie die Surselva scherzweise auch genannt wird, wird schnell verurteilt und geschossen», sagt Hans-Kaspar Schwarzenbach im Interview mit der «Südostschweiz». Der Touristiker erzählt weiter, dass immer wieder von Neuem begonnen wurde, dass das ineffizient und zermürbend war.

Als Schwarzenbach 2012 zu Sedrun Disentis Tourismus kam, fand er «einen Scherbenhaufen» vor. «Zu wenig Liquidität, zu viele offene Rechnungen, Unstimmigkeiten in der Abrechnung des Buchungssystems, eine funktionsunfähige Homepage und ständige Personalwechsel.» Weiter spricht der Touristiker im Interview über den Eklat 2015 mit dem neuen Tourismusgesetz, der Leistungsvereinbarung zwischen den Gemeinden Disentis und Tujetsch sowie Sedrun Disentis Tourismus.

Hier gehts zum Interview mit Hans-Kaspar Schwarzenbach:

Kommentieren

Kommentar senden

Liebe Frau Alig,

Kurdirektoren gehen (nicht nur Schwarzenbach) auf Milestone aus, anstatt den hauptsächlichen Blick auf die Logiernächte zu werfen, für die sie auf den Märkten aktiv den Fokus haben sollten. In der Aroser Periode  von Schwarzenbach fielen diese LN kontinuirlich, daher meine Bemerkung im Zusammenhang mit "erfolgreich",

Oscar Rederer, zur Zeit beratungsmässig unterwegs in Managua, Nicaragua !

Mehr Kommentare anzeigen