×

Auf der spanischen Sonneninsel ist das Fass voll

Mallorca ist zu voll: Die Verantwortlichen reagieren mit neuen Vorschriften.

Von Ralph Schulze

An Spaniens Stränden dürfte es im neuen Jahr noch enger werden. Die Touristenzahlen steigen in schwindelerregende Höhen, und es ist kein Ende des Booms absehbar. 2017 war schon wieder ein Rekordjahr: Mehr als 80 Millionen ausländische Feriengäste strömten nach Spanien, wo vor allem am Mittelmeer und auf den Ferieninseln mehr als 300 Sonnentage im Jahr locken. Ein Gästeplus von annähernd zehn Prozent, freute sich Tourismusminister Álvaro Nadal. Doch manchen Ferienhochburgen wird es schon zu viel – sie treten auf die Bremse.

image-abo

Jetzt weiterlesen?

Noch kein Abonnent?

Dann kaufen Sie einen Tagespass oder wählen Sie eines unserer Abonnemente aus.

Tagespass CHF 1.50

Zugang zu allen News.

Jetzt kaufen

Abo ab CHF 15.00/Mt.

Täglich auf allen digitalen Geräten.

Jetzt abonnieren

Bereits Abonnent?

Dann schnell einloggen oder registrieren.