×

Auf der Lagalp eröffnet die erste Safe-Selfie-Station der Schweiz

Zur Eröffnung der Wintersaison am 23. Dezember ist auf der Lagalp eine spezielle Konstruktion eingeweiht worden: die schweizweit erste Safe-Selfie-Station auf einer Skipiste.

Südostschweiz
24.12.17 - 11:00 Uhr
Tourismus

Einzigartige Bergkulissen verlocken oft zu riskanten Foto-Sessions. Je spektakulärer der Schnappschuss, desto mehr Klicks und Likes in den Sozialen Netzwerken. Dass solche Selfie-Aktionen jedoch durchaus gefährlich sein können, haben verschiedene Unfälle in der Vergangenheit bewiesen.

Die Lagalb will dem zur Eröffnung der Wintersaison nun Abhilfe verschaffen: Auf 2’959 Metern über Meer wurde die erste sichere Foto-Station mitten auf der Skipiste präsentiert. Die Station hat einen Durchmesser von rund zwei Metern und ist umgeben von einem kreisförmigen Edelstahl-Geländer. Die Station ist so positioniert, dass man sich vor der Kulisse der Lagalb fotografieren kann. «Unsere Besucher können nun bei ihrem Ausflug auf die Lagalb einen kurzen Halt einlegen und vor dem wunderschönen Panorama in sicherem Rahmen ein Selfie schiessen», so Markus Moser, Geschäftsführer der Corvatsch AG. Das erste Selfie in der Station schoss auch gleich ein leidenschaftlicher Skifahrer: der SRF-Moderator und ehemalige Skilehrer Salar Bahrampoori. «Ich gehe beim Ski-Fahren gern auf Nummer sicher, deswegen finde ich die Station eine tolle Sache!», so der Bündner. «So eine abgesperrte Station hätte auch mir schon die eine oder andere brenzlige Situation erspart».

Kommentieren

Kommentar senden

SO titelt: "Auf der Lagalp eröffnet die erste Safe-Selfie-Station der Schweiz"
Soll das eine Sensation sein oder ein Armutszeugnis? "Self(ie)befriedigung für die 'Social'mediamassen" bzw. "Klick & Likes" finde ich seit je ungesund. Statt für "Edelstahl" plädiere ich für "Edelideen" für ein besseres/nachhaltiges Leben.

Mehr zu Tourismus MEHR