×

Noam Chomsky aus Spital in São Paolo entlassen

Der US-Gelehrte Noam Chomsky ist aus einem Spital in der brasilianischen Metropole São Paolo entlassen worden. Das teilte das Spital am Dienstag mit.

Agentur
sda
19.06.24 - 03:07 Uhr
Stars & Sternli
Der Linguist Noam Chomsky wurde mit seiner Theorie berühmt, dass die Fähigkeit, eine strukturierte Sprache zu bilden, angeboren sei. (Archivbild)
Der Linguist Noam Chomsky wurde mit seiner Theorie berühmt, dass die Fähigkeit, eine strukturierte Sprache zu bilden, angeboren sei. (Archivbild)
KEYSTONE/DPA/ULI DECK

Die Zeitung «Folha de São Paolo» berichtete, der 95-Jährige, der unter den Folgen eines Schlaganfalls vor einem Jahr leidet, sei kürzlich in ein Krankenhaus der Stadt eingeliefert worden.

Chomskys Ehefrau Valeria Wassermann wies Berichte zurück, wonach ihr Mann verstorben sei. «Das stimmt nicht, ihm geht es gut», teilte sie der Nachrichtenagentur AFP mit. Das Ehepaar hat eine Wohnung in São Paolo.

Der Linguist Chomsky wurde in den 1950er Jahren mit seiner Theorie berühmt, dass die Fähigkeit, eine strukturierte Sprache zu bilden, angeboren sei. Er entwickelte sich zu einem meinungsstarken Aktivisten, der unter anderem die US-Intervention in Vietnam kritisierte und sich für Arbeitsrechte und Umweltbelange einsetzte.

Die Kommentarfunktion wurde für diesen Artikel deaktiviert.
Mehr zu Stars & Sternli MEHR