×

77 Bombay Street kehren auf die Bühne zurück

Nach gut zweijähriger Bühnenabstinenz kehren die Jungs von 77 Bombay Street dieses Jahr zurück auf die Bretter, die ihnen die Welt bedeuten. Die ersten beiden Konzerte ihrer Acoustic Tour 2019 spielen sie am «LIVE is LIFE» Festival in Arosa und Lenzerheide. Und es folgen bald auch neue Songs.

Südostschweiz
Dienstag, 02. April 2019, 04:30 Uhr Neue Songs in der Pipeline
77 Bombay Street Stadthalle Chur
Zwei Jahre lang gab es das nicht mehr: 77 Bombay Street geben ein Konzert.
ARCHIV

77 Bombay Street geben ihr Konzert-Comeback. Am «LIVE is LIFE» Festival vom 5. bis 7. April in Arosa und Lenzerheide stehen die vier Jungs zum ersten Mal nach rund zwei Jahren Abstinenz wieder gemeinsam auf der Bühne, wie es in einer kürzlich veröffentlichten Medienmitteilung heisst. Die Konzerte im Güterschuppen Arosa und im Hotel Schweizerhof in Lenzerheide bilden den Auftakt der Acoustic Tour 2019.

Freuen sich auf die bevorstehenden Konzerte - 77 Bombay Street. QUELLE INSTAGRAM

Nach zwei Jahren, in denen die Jungs von 77 Bombay Street mit verschiedensten anderen Projekten – Studienabschlüssen, Gastronomie oder Event-Organisationen – beschäftigt waren, wollen sie nun wieder auf der Bühne Vollgas geben. Ihnen hätten das Musik machen und der Kontakt zum Publikum je länger je mehr gefehlt. Deshalb treten sie dieses Jahr vor allem in kleinerem und intimerem Rahmen auf. Ganz nach dem Motto: «akustisch, nahe am Publikum, ohne Schnickschnack». 

«Wir freuen uns riesig auf die Energie des Publikums und die einzigartige Live-Atmosphäre», erklärt Sänger Matt auf Anfrage von «suedostschweiz.ch». Man wolle bei den Konzerten mehr Gewicht auf die Stimmen legen. Es habe sich in den vergangenen Monaten viel Energie aufgestaut, welche die vier Brüder nun rauslassen wollen.

Neue Musik in der Pipeline

Wer sich auf neue Werke gefreut hat, muss sich noch etwas gedulden. Die diesjährige Tour wird mit alten Songs der letzten drei Alben stattfinden. «Neue Songs brauchen viel Zeit und Energie», betont Matt. Outfit-technisch verabschieden sich die Musiker zudem von ihren bunten Kleidern und setzen in diesem Jahr auf schwarz/weiss. Dies soll sich im Jahr 2020 aber schon wieder ändern.

Im Herbst geht es für die Scharanser Brüder nämlich wieder ins Aufnahmestudio. Matt hat in den letzten zwei Jahren fleissig an neuen Werken gearbeitet, wie er uns abschliessend verraten hat. (fio/koa)

Kommentar schreiben

Kommentar senden