×

EHC Arosa mit Vertragsverlängerungen

EHC Arosa mit Vertragsverlängerungen

Resultate, Ereignisse, Events und mehr: Hier entdeckt Ihr die kleinen Geschichten aus der grossen Bündner Sportwelt.

vor 1 Monat in
Sport

Ticker

Fr 26.02.2021 - 11:00

EHC Arosa
Das Kader des EHC Arosa nimmt für kommende Saison immer konkretere Formen an.
PHILIPP BAER

EHC Arosa mit Vertragsverlängerungen

Der EHC Arosa gibt heute die Vertragsverlängerung von Alain Bahar bekannt. In den letzten Tagen konnte der Mysports-League-Klub gleich mit mehreren Spielern verlängern.

Alain Bahar
Der 30-jährige Verteidiger aus dem Kanton Thurgau verlängert um ein Jahr. Alain Bahar habe in der abgelaufenen und abgebrochenen Saison wie gewohnt auf hohem Niveau und erfülle wie gewohnt jegliche Erwartungen, heisst es auf der Internetseite des Vereins. Alain Bahar habe mit seiner grossen Erfahrung und Routine auch in hektischen Situationen schnell Ruhe ins Spiel gebracht, heisst es weiter.

Bo Salerno
Am Donnerstag verkündete der EHC Arosa die Vertragsverlängerung des 23-jährigen Verteidigers Bo Salerno um ein Jahr. Zum Tessiner mit amerikanischen Wurzeln schreibt der Klub: «Der Verteidiger kann mit seinem temporeichen Spiel immer wieder Akzente setzen und ist somit für den EHC Arosa von grosser Wichtigkeit.»

Nik Holstein
Am Mittwoch gab der Berner Nik Holstein sein Bekenntnis zum EHC Arosa. Auch er unterschreibt für ein weiteres Jahr. Der 20-jährige Verteidiger spielte schon im Nachwuchs des SC Bern (U15 bis U17) und beim HCD (U17 bis U20). Anfang diese Saison stiess er zu den Arosern. Der Verein schreibt zu ihm: «Er wurde im Team sehr gut aufgenommen und gewöhnte sich schnell an das höhere Tempo der Mysports League.»

Andrea Brazzola
Vor einigen Tagen verlängerte der Tessiner Andrea Brazzola, ebenfalls um ein Jahr bei den Schanfiggern. Der 22-Jährige bestreitet damit die dritte Saison für Arosa. Für die Defensive sei er sehr wichtig, so der Klub.

Marc Scheuner
Mit Marc Scheuner wurde man sich auch mit einem Stürmer einig. Der 20-jährige Berner unterschreibt für ein Jahr. Marc Scheuner habe sich in Arosa gut eingelebt. «Er arbeitet in der Gemeinde und wohnt in Innerarosa. Der 20-jährige Berner hat seine Fähigkeiten und sein Talent während den letzten Monaten in Trainings und Spielen unter Beweis gestellt,» schreibt der Klub über ihn.

Rolf Schrepfer - Auch der Trainer bleibt
Wie der EHC Arosa vor zehn Tagen schon bekannt gab, bleibt Rolf Schrepfer für mindestens eine weitere Saison Trainer bei den Schanfiggern. «Rolf Schrepfer gelang es mit seiner Art, aus talentierten Spielern rasch eine schlagkräftige Mannschaft zu formen», heisst es in der Medienmitteilung. Tatsächlich schaffte es Schrepfer sein Team bis zum Meisterschaftsabbruch unter den Spitzenteams der Mysports League zu etablieren (7 Spiele, 4 Siege, Platz 5 in der Tabelle).

Do 25.02.2021 - 14:39

Atemberaubende Kulisse und perfektes Wetter am Nationalpark Bike-Marathon 2020.
DOMINIK TÄUBER

Nationalpark Bike-Marathon feiert Jubiläum mit Neuerungen

Am 28. August findet der Nationalpark Bike-Marathon zum 20. Mal statt. Gefeiert wird dies unter anderem mit einer neuen Strecke in der Gemeinde Zernez. Mit 33 Kilometern und 450 Höhenmetern, die zu absolvieren sind, sollen jüngere Bike-Fans abgeholt werden, wie es in einer Mitteilung heisst.

Weiter sollen beim 20-Jahr-Jubiläum alle Kinder und Jugendliche im Alter von 6 bis 18 Jahren gratis teilnehmen dürfen. Jedoch nur für die Strecken ab S-chanf und Zernez und am Kids-Race in Scuol.

Um die Qualität der einzelnen Teilnehmer hoch zu halten, wird der Anlass auf 1500 erwachsene Biker beschränkt. Tiefer wird auch das Preisgeld ausfallen. Das Ersparte werde dafür den Voluntaris und der Nachwuchsförderung zukommen. Auch wird das Startgeld gesenkt, von bisher 100 auf 65 Franken.

Noch nicht bekannt sind die Neuerungen, welche die Voluntaris betreffen. Jeweils rund 450 Helfer stehen am Bike-Marathon-Anlass im Einsatz. Für diese soll ein attraktives Voluntari-Programm ausgearbeitet werden. So sollen die bestehenden Helfer gehalten werden und neue dazugewonnen werden können, wie die Verantwortlichen weiter ausführen.

Do 25.02.2021 - 11:24

Doris Berger spielt nächste Saison für Piranha Chur.
FACEBOOK/PIRANHA CHUR

Unihockey: Doris Berger zu Piranha Chur

Piranha Chur verpflichtet für kommende Saison Doris Berger vom UHV Skorpion Emmental. Die 24-Jährige bestreitet bereits ihre 6. NLA-Saison. In diesem Jahr gelangen Berger in 13 Spielen 3 Tore und 3 Assists.

Auf der Facebookseite von Piranha Chur lässt sich Berger wie folgt zu ihren Beweggründen zitieren: «Ein Team mit jungen talentierten Spielerinnen und trotzdem viel Erfahrung. Ich freue mich sehr auf die neue Herausforderung in vielen verschiedenen Punkten und hoffe, dass ich mich bei Piranha als Spielerin und als Mensch weiterentwickeln und den Verein bestmöglich unterstützen kann.»

Dass Doris Berger eine torgefährliche Spielerin ist, zeigte sie ausgerechnet im Spiel gegen Piranha Chur am 14. Februar 2021. Zwei Treffer gelangen Berger gegen ihr künftiges Team. Die Skorpions gewannen gleich mit 8:2 gegen die Churerinnen.

Do 25.02.2021 - 07:58

Adventsserie
Goalietalent Marvin Kortin bleibt beim EHC Chur (Symbolbild)
PHILIPP BAER / PHILIPP BAER

Goalietalent Marvin Kortin bleibt beim EHC Chur

Wie der EHC Chur mitteilt bleibt Marvin Kortin für ein weiteres Jahr beim EHC Chur, dies schreibt der Verein in einer Mitteilung. Der Österreichische Torhüter mit Schweizer Lizenz kam letzte Saison vom Nachwuchs des HCD in die Bündner Hauptstadt und schaffte auf Anhieb, seinen Platz in der Mysports League zu behaupten.

Die überzeugenden Auftritte in der höchsten Amateurliga brachten dem 21-Jährigen anfangs Januar sogar einen kurzzeitigen Abstecher in die Swiss League zu den HCB Ticino Rockets ein.

Di 23.02.2021 - 13:17

Alligator Malans Zug United Unihockey Nino Vetsch
Nino Vetsch hat Zug auf das gegenerische Tor.
BERNHARD AEBERSOLD

Unihockey: TV-Spiele und Superfinal in Winterthur

Der Superfinal der Unihockeymeisterschaft der Frauen und Männer wird in Winterthur in der Heimstätte von Rychenberg Winterhur bestritten. Dies teilt der Unihockeyverband Swiss Unihockey mit. Auch alle TV-Spiele sollen in dieser Halle ausgetragen werden. Die Halle biete ideale Voraussetzungen, um eine hochstehende TV-Produktion auf die Beine zu stellen. Da die Halle nicht immer verfügbar sei, werde am 27. März auf die Eishalle Deutweg, ebenfalls in Winterthur, ausgewichen. Ebenso werde allenfalls ab dem 2. Mai im Deutweg gespielt, sollte es zu Verschiebungen kommen.

Am 6. März wird das erste Spiel (Playoff-Viertelfinal der Frauen) auf SRF Zwei übertragen. Danach soll jeden Samstag ab 17.00 Uhr ein Playoffspiel gezeigt werden (Frauen oder Männer). Die gezeigte Partie soll jeweils Anfang Woche bekannt gegeben werden.

Der Superfinal der Frauen wird voraussichtlich am 10. April ausgetragen, das Datum für den Männerfinal steht noch nicht fest, wie Swiss Unihockey mitteilt.

Mo 22.02.2021 - 15:13

Junioren Ski-WM mit Egloff und Janutin

Für die alpinen Junioren-Ski-Weltmeisterschaften im Bulgarischen Bansko vom 1. bis 10. März sind mit Selina Egloff aus Scuol und Fadri Janutin aus Landquart zwei Bündner am Start. Beide sind sie spezialisiert auf die Disziplinen Slalom und Riesenslalom.

Selina Egloff belegte im Europacup in Berchtesgaden mit Rang 9 ihr bestes Ergebnis. Für Fadri Janutin gehört ein 17. Rang im Slalom in Meiringen zum Bestergebnis im bisherigen Europacupwinter.

Mit Melanie Michel ist zudem eine weitere Bündnerin als Ersatzfahrerin gemeldet. (krr)

Mo 22.02.2021 - 11:07

Pianha Chur startet Playoffs gegen Rychenberg Winterthur

Am Samstag 27. Februar starten im Frauenunihockey die Playoffs. Piranha Chur spielt gegen die Red Ants Rychenberg Winterthur.

Der siebenfache Schweizermeister Piranha Chur schliesst die diesjährige Qualifikation auf Rang 3 ab. Chur verpasste es in der letzten Qualifikationsrunde den 2. Platz zu verteidigen, weil sie gegen Zug United mit 1:4 verloren. Der 3. Rang bedeutet auch, dass Piranha als letztes Team seine Gegnerinnen für die Playoffs auswählen durfte. Die Plätze 1-3 sind in abnehmender Reihenfolge wahlberechtigt. Piranha entschied sich für die Red Ants Rychenburg Winterthur, welche die Qualifikation auf dem 6. Rang beendeten.

Alle Viertelfinalpaarungen:

Piranha Chur – Red Ants Rychenberg Winterthur
Kloten-Dietlikon Jets – Laupen ZH
Skorpion Emmental – Unihockey Berner Oberland
Zug United – Wizards Bern Burgdorf

Die Anspielzeiten werden am Dienstag bekannt gegeben und hier aktualisiert aufgeschalten.

So 21.02.2021 - 15:44

Alex Fiva Armin Niederer Skicross Swiss Ski Skicrosser
Die beiden Skicrosser Alex Fiva (im Bild) und Armin Niederer fotografiert am 30.11.20 für ein Interview im Medienhaus Somedia in Chur. Bild Olivia Aebli-Item
OLIVIA AEBLI-ITEM

Weltmeister Alex Fiva fällt in Bukariani aus

Der Skicross-Weltmeister Alex Fiva ist positiv auf das Coronavirus getestet worden. Dies gab Swiss-Ski am Sonntagnachmittag bekannt. Auch der Test von Team-Kamerad Ryan Regez sei positiv ausgefallen. «Beide Athleten verspüren milde Erkältungssymptome und befinden sich nun in Isolation», hiess es in der Medienmitteilung. Die engen Kontaktpersonen seien identifiziert und in Quarantäne geschickt worden, dazu gehört auch Team-Mitglied Saskja Lack. Fiva, Regez und Lack werden somit für den Weltcup in Bakuriani, der vom 26. bis 28. Februar stattfindet, ausfallen. (jas)

Sa 20.02.2021 - 17:55

Andrea Brazzola und der EHC Arosa verlängern die Zusammenarbeit um ein weiteres Jahr. Am Samstag wurde der Einjahresvertrag unterzeichnet, wie der Verein mitteilt. Brazzola spielt seit der Saison 2019/2020 und geht somit in die dritte Saison mit dem EHC Arosa. Der 22-jährige Tessiner spielt in der Verteidigung. (kea)

Mi 17.02.2021 - 08:15

Yanick Sablatnig wechselt zu den Rockets

Gemäss einer Mitteilung wechselt Yanick Sablatnig vom EHC Chur mit einer B-Lizenz zu den HCB Ticino Rockets.

Seit dieser Woche trainiere der 21-Jährige bereits mit der Mannschaft. Nun ist er ab sofort für die Tessiner spielberechtigt, wie es weiter heisst.

 

Sablatnig mit B-Lizenz zu den Rockets Yanick Sablatnig wechselt mit einer B-Lizenz zum den HCB Ticino Rockets. Der...

Gepostet von EHC Chur am Dienstag, 16. Februar 2021

Kommentieren

Kommentar senden