×

Die Glarner haben im Bobverband das Sagen

Peter Schadegg aus Netstal wird neuer Chef Leistungssport und Geschäftsführer des Schweizer Bob-, Schlitten- und Skeletonverbandes. Er nimmt die Tätigkeit als Nachfolger des Aargauers Stefan Riniker am 1. Mai auf.

Ruedi
Gubser
Mittwoch, 22. April 2020, 04:30 Uhr Neuer Chef Leistungssport
Tapetenwechsel: Peter Schadegg führt neu die Geschicke des Bobverbandes.Bild Archiv

Einst – es sind nun auch schon wieder mehr als 30 Jahre her – war das Glarnerland im Bobsport durch die Erfolge von Ekkehard Fasser (Weltmeister 1983 und Olympiasieger 1988 im Viererbob) eine Macht. Heute sind die Glarner im Schweizer Bobsport an der Macht. Nach Sepp Kubli, der am 28. Oktober des vergangenen Jahres an einer ausserordentlichen Delegiertenversammlung zum Verbandspräsidenten gewählt worden war und Vorstandsmitglied René Zwicky wird Peter Schadegg nun der dritte Glarner sein, der bei Swiss Sliding eine leitende Funktion ausübt.

Sepp Kubli ist überzeugt, mit dem 59-jährigen Schadegg eine lebenserfahrene, vielseitige und belastbare Persönlichkeit engagiert zu haben, die den Herausforderungen des anforderungsreichen Jobs gewachsen ist. «Weil er schon länger eine neue Herausforderung suchte, hatte sich Peter Schadegg schon früher zweimal beim Bobverband beworden», so Kubli. Schadegg bringe eine grosse Führungserfahrung sowohl im Beruf wie auch in Vereinen, Organisationen und im Gemeinwesen mit», heisst es in einer Medienmitteilung von Swiss Sliding. «Ich kenne ihn seit den Jugendjahren und weiss genau, wie er denkt und wie er etwas anpackt. Deshalb ist er genau der richtige Mann für uns. Ein Vorteil ist nun auch, dass wir bei Bedarf sofort zusammensitzen können, weil wir beide im Glarnerland wohnen», sagt Kubli.

Peter Schadegg beginnt seine neue Tätigkeit am 1. Mai und wird seinen Platz bei der Kantonspolizei Glarus räumen. Bis am kommenden Donnerstag ist er dort noch als Chef Support tätig. Der Polizist kann auf eine langjährige Karriere beim Kanton Glarus zurückblicken und war während vielen Jahren in verschiedenen Kaderpositionen tätig. Peter Schadegg war aber auch in der Politik aktiv. Von 1993 bis 2000 gehörte er dem Schulrat Netstal an. Von 2002 bis Mitte 2010 amtete er als Mitglied des Gemeinderates Netstal. Und von 2015 war er Gemeinderat in der Gemeinde Glarus.

Anschiebebahn in Filzbach

Bei Swiss Sliding wird Peter Schadegg Chef Leistungssport und Geschäftsführer in Personalunion. Somit sollen einerseits der administrative Bereich der Geschäftsstelle gestärkt und andererseits klare Strukturen und Abläufe umgesetzt werden. «Die Optimierung von Abläufen wird eine erste grosse Aufgabe für den neuen Geschäftsführer sein», sagt Kubli. Eine zweite und zugleich auch schöne ist der Bau einer Bob-Anschiebebahn im Sportzentrum Kerenzerberg in Filzbach, mit dem in drei Wochen begonnen werden soll.

Kommentar schreiben

Kommentar senden